Posts Tagged 'Berlin'

Frühlingserwachen (Teil 1)

In der Sonne ist es tatsächlich schon ein bisschen warm heute hier in Hamburg. Berlin hat frühlingstechnisch aber trotzdem die Nase vorn, zumindest, wenn es um Handgemachtes geht. Da startet an diesem Wochenende (5./6. März) der erste TrendMafia-Designer-Markt des Jahres. Wie immer in der Brunnenstraße 64, Berlin-Mitte. Jeweils von 13 bis 18 Uhr, Eintritt frei. In der nächsten Woche schlägt Hamburg dann zurück, dazu demnächst mehr…

 

Advertisements

Kofferklauer – Kofferverkäufer

Freitagnacht ist Mann von Geschäftsreise zurückgekommen. Mit schwerem Gepäck. Deswegen brachte er erst einen Koffer hoch. Dann ging er wieder runter, um den anderen Koffer zu holen. Der war aber nicht mehr da. Geklaut, innerhalb von drei Minuten. Aus dem Hausflur. Erst haben wir noch an einen Witz gedacht. Aber der Koffer ist nicht wieder aufgetaucht. Toller Auftakt für das Wochenende. Und die  Frage: Wie mies können leute eigentlich sein? Sollte der  Kofferklauer nicht doch noch ein schlechtes Gewissen bekommen und das gute Stück zurückbringen (da waren ganz viele Lieblingssachen drin!), hätte sich für mich die winterliche Ausgabe der DIY-Trunkshow in der Bastellerie in Berlin hiermit bereits erledigt. Da wird wieder selbstgemachtes Design aus dem Koffer verkauft. Für alle, die noch einen Koffer haben: 10 bis 13 Aussteller können am 5. Dezember dabei sein. Anmeldeschluss ist der 10. November. Weitere Infos gibt es hier.

 

 

Termine, Termine (die nächste – und es kommen noch viel mehr)

Mittwoch, 27. Oktober, Berlin: Ema und Oury von c-f-t laden ein zur StrickenBar #13 in der SystM bar, Torstraße 68, ab 18 Uhr. Ihr sollt nicht schüchtern sein und alle kommen, samt Omas, Kindern, Männern, Frauen… Alle weiteren Infos hier.

Sommerpause – zu Ende

Wir haben schon die Kiste mit den Mützen und Schals vom Speicher geholt. Und überlegt, was man so an schönen Herbst-Essen kochen kann. Wo die dicken Socken sind und die Fleecejacke. Weil ich fest davon überzeugt war, dass dieser Kaum-Sommer übergangslos in den nächsten Endlos-Herbst-Winter übergeht. Erfreulicherweise hat es sich die Sonne ja doch noch einmal überlegt und ist zurück aus der Sommerpause. Ebenso wie die DIY-Szene in Berlin, für die es dieses Wochenende gleich mehrere Events gibt. Weiterlesen ‚Sommerpause – zu Ende‘

Die hat aber kräftig zugelegt…

Handarbeit ist gerade sowas von hip, dass der DIY-Bewegung vermutlich bald das Facebook-Schicksal droht: Wer ein echter Trendsetter ist, sagt dem Stricken, Häkeln, Basteln adieu – machen nur noch Spießer. Noch ist es aber zum Glück nicht soweit und sämtliche Handarbeitsveranstaltungen haben regen Zulauf. So auch die StrickenBar in Berlin, die sich für die nächste Veranstaltung am 28. August mit Etsy zusammen getan hat. Aus dem szenigen Stricktreff in der Jacki-Terrasse (an der Schillingbrücke) wird eine kleine Großveranstaltung mit Designer-Markt, einer Art Flohmarkt, Kunstaktionen, Essen, Trinken, Musik etc. Start ist um 15 Uhr, nach dem Stricken steht der AfterWool-Club auf dem Programm. Also alle hin, solange es noch schick ist! Du hast keine Ahnung vom Stricken, möchtest den Trend zur Nadel aber nicht einfach so an Dir vorbei ziehen lassen? Kein Ding. Ema und Oury vom Veranstalter CFT haben versprochen, sich aller Anfänger anzunehmen und sie in die Kunst der rechten und linken Maschen einzuweisen.

Kollektive Maschensause: Stricken-Terrasse #9

Kommt der Sommer noch mal wieder? Wir wissen es nicht. Vielleicht ja, vielleicht nein.  Kluge Frauen und Männer bauen auf jeden Fall vor und beginnen rechtzeitig mit den Vorbereitungen für den Winter. Zum Beispiel mit dem Anfertigen molliger Schals. Oder auch einer Mütze. Wer gerne möchte, aber nicht weiß wie, ist am Samstag (31. Juli) auf der Jacki Terrasse am richtigen Platz.

Denn es ist schon wieder so weit – es ist Stricken Terrasse Zeit! Um 15 Uhr geht es los, mit Wolle, Nadeln, hilfreichen Tipps, Musik, Cocktails, Hängematten und Mini-Pool. Das Ganze wie immer unter der eleganten Leitung der drei Mädels vom Collectif France Tricot. Alors, bon plaisir!

Nur nach vorheriger Anmeldung

Viele Menschen kaufen Bücher im Internt, CDs, Kleider, Schuhe… Meine Freundin S. bestellt Holzbügel. Erst waren es ein paar. Dann wurden es mehr. Und mehr. Die Bügel bringt sie an den Wochenenden ihrer Oma mit. Denn die Oma häkelt leidenschaftlich. Genauer gesagt: Sie umhäkelt leidenschaftlich, und zwar – na, kommt Ihr drauf? – Kleiderbügel. Mit den fertigen Werken wurde erst die Familie ausgestattet. Dann gab es sie als Geschenke für Freunde und Bekannte. Auch ich habe welche abbekommen. Es sind nach wie vor meine absoluten Lieblingsbügel. Nicht nur, weil sie so hübsch sind. Sie sind auch praktisch. Nix rutscht mehr runter und knautscht sich dann unten im Schrank. Aber was mit all den schönen Bügeln tun, wenn wirklich jeder welche hat? Schön, dass es inzwischen Verkaufs-Plattformen wie etsy oder dawanda gibt. Noch schöner, dass es nicht nur virtuelle Märkte, sondern auch immer mehr DIY-Märkte in der richtigen Welt gibt. Und das in immer mehr Städten. Genau wie im Internet müssen Verkäufer sich dafür anmelden. Anders als bei den virtuellen Märkten gelten dabei Fristen. Deshalb hier ein kleiner Überblick über die nächsten Termine.

Was:  DIY Trunkshow #2 (d.h. nach amerikanischem Vorbild ist hier ein Koffer Euer Verkaufsstand)

Wo: La Bastellerie, Lausitzer Straße 13, Berlin

Wann: 8. August 2010

Wer: Klein und fein – mitmachen können 12 bis 14 Designer, Künstler, Bastler, ausgewählt von den Veranstaltern

Weiteres: Bewerbungen müssen bis zum 18. Juli an labastellerie (at) googlemail.com geschickt werden. Teilnahmekosten: 10 Euro. Noch mehr Infos gibt es hier.

Was: hello handmade Markt (ein neuer Markt für alle Kreativen, speziell aus dem Norden Deutschlands)

Wo: Kampnagel, Hamburg

Wann: 31. Oktober 2010

Wer: Bewerben können sich ab sofort alle, die mit eigenen Ideen im DIY-Bereich unterwegs sind. Die Auswahl trifft die Veranstalterin.

Weiteres: Die Teilnahmegebühren betragen inklusive Werbematerial etc. 110 Euro. Es können sich aber auch 2 oder 3 Leute einen Stand teilen. Bewerbungen (mit Fotos Eurer Sachen) an sophie (at) hello-handmade.com. Ein Besuch bei hello-handmade lohnt sich übrigens nicht nur, wenn Ihr mehr Infos zum Markt sucht…

Was: besonders schön #10 (sozusagen der Platzhirsch in Hamburg)

Wo: Auf jeden Fall in Hamburg, der Ort steht noch nicht fest – inzwischen (27. Juli) schon. Alle Infos dazu findet Ihr hier!

Wann: Tja, bisher war es ja immer das letzte Oktoberwochenende. Aber da gibt es ja jetzt schon eine Konkurrenzveranstaltung. Deshalb vermutlich eher an einem der anderen Oktober-Wochenenden.

Wer: Stricken, Häkeln, Nähen, Basteln – bewerben können sich alle DIYler und das ab sofort

Weiteres: Erfahrt Ihr hier (na ja, viel mehr steht auf der Website momentan leider auch nicht…)

PS: Diese Liste ist natürlich noch ganz, ganz klein – wenn Ihr mehr Termine habt, bitte gerne mailen!


Handarbeit global

Wunderbares und Wundersames aus der großen weiten Welt der Handarbeit, gesammelt in einem Blog. Ich freue mich über Anregungen, Fragen, Kommentare...

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 50 Followern an

Kategorien

Folge randmasche auf