Posts Tagged 'Ostern'

Jetzt aber: Ostern!

Nein, ich habe definitiv nicht zu viel Zeit. Und nein, ich gehöre leider auch nicht zu den Leuten, die schon Wochen vor Feiertagen mit einer tipp-topp aufgeräumten und vor allem dekorierten Wohnung aufwarten können. Schon jetzt ist absehbar: Auch dieses Jahr wird es wieder knapp. Wobei die Deko ohnehin nicht so üppig ausfällt. In der Regel eine große Familie Schoko-Hasen, ein Korb mit buntgefärbten Eiern und ein großer Osterstrauch. Das meiste also essbar, allein schon aus Platzgründen. Denn wohin mit dem Kram, wenn Ostern vorbei ist?

Foto: Purlbee

Weiterlesen ‚Jetzt aber: Ostern!‘

Buy buy Osterhase!

Foto: Bobuya Filz

Keine Ahnung, wie viele Filzhasen sich mittlerweile auf dieser Seite tummeln – zumindest für dieses Jahr dürften diesen beiden Hoppler von Bobuya Filz aber wirklich die allerletzten sein. Sollte noch einer ein paar Hasen auf die Schnelle brauchen: In Berlin werden sie am Samstag bei Trendmafia-Indoor-Shopping verkauft. Und falls Ihr Hasen schon bis über die langen Ohren satt habt, auch kein Problem. Alternativ gibt es Chamäleons, Frösche, Fliegenpilze…

Geöffnet ist der Designermarkt in der Brunnenstraße 64 von 13 bis 20 Uhr. Neben Filztieren finden sich dieses Mal Brieftaschen, Modedesign, Schmuck und jede Menge Deko für ein schniekes Heim im Angebot. In der Spiel- und Bastelecke dürfen die kleinen Besucher dieses Mal nicht nur toben, sondern können selber kreativ werden beim Ostereier-Bemalen. Für die großen gibt es wieder kostenlose Entspannungsmassagen. Und für alle gilt: der Eintritt ist frei.

Hopp, hopp, hopp – die Last-Minute-Bunnies kommen

Feste und Feiertage stehen monatelang im Kalender. Und kommen trotzdem jedes Jahr wieder überraschend. Für alle, denen jetzt erst dämmert: Upps, gleich ist Ostern, kommt hier noch eine DIY-Idee in letzter Minute: Die „Bunny rabbit egg cosies“ von Khali von Little.Lovely werden aus Stoffresten genäht. Wie’s geht und was man dazu braucht, findet Ihr bei bookhourcraftprojects (und auch noch viele andere tolle Sachen, die sich größtenteils auch zusammen mit Kindern basteln lassen). Frohe Ostern!

Foto: Khali/Little.Lovely

Bildungsnotstand: Kann noch einer Sockentiere?

Elternabende im Kindergarten heute: 50 Mütter, ein bis zwei Väter und die Erzieherinnen sitzen auf Kinderstühlen in einem großen Kreis. Mit dem Beamer (Hallo Neuzeit!) werden Bilder oder Filme aus dem Kindergarten gezeigt. Während die Erzieherinnen noch kurz was dazu erzählen, hält es die Eltern kaum noch auf den Stühlen. Gong! Ring frei zur großen Diskussionsrunde. Bis zur Wahl der Elternsprecher kann man sich jetzt gepflegt zurücklehnen, die Themen sind sowieso alle Jahre wieder die gleichen: Mütter A, B und C beschweren sich darüber, dass es regelmäßig (einmal in der Woche!) Eis oder Pudding zum Nachtisch gibt. Befürchtet wird eine akute Diabetes- und Verfettungsgefahr. Mütter 1,2,3 und C beschweren sich darüber, dass ihre Kinder im Winter schon wieder ohne Hausschuhe unterwegs gewesen wären. Mütter A, B, 1 und 2 beschweren sich darüber, dass den Kindern zu wenig Abwechslung geboten wird. Mutter A beschwert sich über fehlende Aufsicht im Bauraum/Leseraum/Bewegungsraum. 47 Mütter und 1,5 Väter nicken oder schütteln dazu ermattet den Kopf. Inzwischen ist es kurz vor 22 Uhr, also schnell noch Elternvertreter wählen und ab nach Hause. Beim nächsten Elternabend wiederholt sich mehr oder weniger alles. Denn das Tolle ist: Wirklich ändern tut sich nix – die Kinder kriegen weiter ein Eis, verbummeln ihre Hausschuhe und trümmern sich unbeaufsichtigt Klötze auf den Kopf.
Elternabende in den 70er Jahren: Damals scheinen Eltern echt noch gefordert worden zu sein. Da war nichts mit auf Stühlchen dösen. Die Mütter bekamen Schere, Kleber etc. in die Hand und dann wurde gemeinsam gebastelt. Zumindest war das in evangelischen Kindergärten in München damals so. Diesem Umstand habe ich es zu verdanken, bis heute im Besitz mehrerer Super-Socken-Puppen zu sein:

Dafür wird einfach die Sockenspitze aufgeschnitten. In die Öffnung wird mit Filz überzogene Pappe für den Mund bzw. das Maul geklebt . Dazu Knöpfe für Augen und Nase, etwas Filz für Ohren oder Drachenzacken – fertig! Keine große Kunst, bringt einem heute aber keiner mehr bei. Also, zumindest nicht auf Elternabenden im Kindergarten. Deshalb gibt es mittlerweile Menschen, die Sockenpuppen schicke Namen geben und dann für viel Geld verkaufen (na ja, sind vermutlich auch Super-Bio-Schafswoll-Socken mit korrekter Füllung). Und es gibt Menschen, die Anleitungen für Sockenpuppen ins Internet stellen. Passend zur Jahreszeit hier ein Sockenhase von Heidi Kenney von my paper crane:

Foto: Heidi Kenney/My paper crane

Sehr knuddelig, aber nicht zu süß – gerade richtig also. Leider hört sich die Anleitung sehr kompliziert an. Ich bin nach der Hälfte ausgestiegen. Bleibe dann doch lieber bei meinen Retro-Socken-Hunden…

Überraschung: Osterhasen jetzt auch in Schokolade

Osterhasen aus Filz sind kuschelig. Sie sind niedlich. Sie können alle Ostern wieder verwendet werden. Aber eines kann man sie nicht: Essen. Deshalb an dieser Stelle noch’n DIY-Häschen – aus leckerer Schokolade. Klar, kann man auch einfach im Supermarkt kaufen. Aber warum immer so einfach? Wer sich dieses Jahr mal etwas mehr Mühe geben will für seine Lieben, der braucht eine entsprechende Form, Kakaobutter, Zartbitterschokolade und die Schritt für Schritt-Anleitung. Letztere gibt’s bei epicurious.

Foto: epicurious

Im Dreierpack günstiger: Noch mal Ostern, Hasen, Filz

Und hier eine weitere Folge aus unserer überaus beliebten Serie „Ostern, Hasen und der Filz“.  In der Hauptrolle: Genähte und bestickte Fingerpuppen mit süßem Puschelschwanz, laut Schöpferin Molly von purlbee ganz leicht zu machen und ganz schnell fertig. Wer es testen will – die Anleitung gibt’s hier.

Foto: purlbee.com

Filz und Ostern und Hasen (Part two)

Foto: Dana-made-it

Heute noch mal was aus der Kategorie österliche Dekofreuden. In diesem Fall handelt es sich um eine Girlande mit – natürlich – Osterhasen aus – ebenso klar – Filz. Ostern, Hasen, Filz: Ganz offensichtlich das trendige Trio in diesem Jahr. Entworfen wurde die Kette von Maya, die Anleitung samt Schnittmuster per PDF gibt es hier.


Handarbeit global

Wunderbares und Wundersames aus der großen weiten Welt der Handarbeit, gesammelt in einem Blog. Ich freue mich über Anregungen, Fragen, Kommentare...

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 50 Followern an

Kategorien

Folge randmasche auf